pierre bronner

DJ-Namen:

pierre bronner – anfänglich Techno 136-145bpm

DJ R[ei]ker – progressive House und Trance 136 – 139pbm – nun techhouse

 

1986:

Start in Stuttgart im LUX!

1998:

Nachdem ich ein paar Jahre in einer Band gespielt habe und mich nie richtig

Ich habe mich nie richtig wohl gefühlt

Leider kam nie der Spaß auf

konnte mich nicht so entfalten, fühlte mich immer in einen Käfig gesperrt, da ich mich der Band anpassen musste

 

2002:

und da ich als Schlagzeuger nicht als Alleinunterhalter losziehen konnte erfüllte ich mir meinen lang gehekten Wunsch von zwei Plattenspielern (Reelop), 2 Stück 100,00  DM

Nun konnte ich mich zwar mit fremder Musik, aber doch für mich alleine, spielen was ich wollte, ohne auf die Wünsche von anderen Bandkollegen eingehen zu müssen

Diese standen auf Füßen aus Kugelschreiberfedern, so dass ein auflegen , bzw. angleichen der Platte nur möglich war, wenn mal Geldstücke als Gewicht auf das System geklebt hat

So trieb mich mein Wunsch aufzulegen, zu einem Party-DJ im Ort, den ich zwar nicht kannte, aber von dem ich wusste, dass er noch zwei 1210er auf dem Dachboden hat. Ich klingelte einfach an der Tür und bot ihm an, seine Plattenspieler zu kaufen, natürlich mit monatlicher Abzahlung!

Eigentlich hatte ich es gar nicht für möglich gehalten, aber er stimmte zu, und so konnte ich plötzlich zwei vernünftige Turntables mein eigen nennen! Gut, das Mischpult war ja erst mal zweitrangig!

 

 

Clubs:

Berlin, Insomnia

Braunschweig, Bunker26

Braunschweig, ROXX

Braunschweig, Lünischteich

Braunschweig, SCHLICHT

Braunschweig, Stereowerk

Bremen, „Shark Lounge“ der MS Treue

Celle, Buntes Haus

Celle, Kaserne

Celle, Musikfabrik

Gifhorn, InLive

Hannover, Soapclub

Hannover, HdeM

Hannover, mensfactory (residency)

Hannover, Accanto

Hannover, Hangar No.5

Hannover, Livingroom

Hannover, Wasserturm

Hannover, Vulcano Disco (residency)

Lachendorf, Medleys Club

Lachendorf, Double You

Müden, Liberty Island

Müden, LaBelle

Salzgitter, Wasserskianlage

Stendal, Miami

Stuttgart, Lux,

Wesendorf, Badesee

Wesendorf, Rouge L´Amour

Wolfsburg, achtundzwanzig

Wolfsburg, Schlachthaus

Wolfsburg, Saunaklub

Wunstorf/Luthe, Archiv

Wurmberg (Braunlage im Harz), Schneetreiben

 

Radio:

Pink Channel Housefreund, Hamburg

Radio Tonkuhle, Hildesheim

OK Offener Kanal Westküste

 

Residency:

mensfactory

boorn2groove

turn2u

inspirationofsounds

Trip to Moon

 

Spielkameraden unter anderem:

Hennes & Cold

Jens Lissat

Savas Pascalidis

Woody

DJ Caspar

 

 

Die letzten Jahre habe ich leider kein Tagebuch oder ähnliches geführt, so dass das hier genannte, lediglich aus der Erinnerung bzw. noch vorhandenem Material hergeführt wurde! Daher ist das hier nur ein Auszug aus mittlerweile über 10 Jahre DJ-Tätigkeit! Ich entschuldige mich vorsorglich schon mal für alles was ich eventuell vergessen habe!